2-Tages Familienwanderung Klangweg – Sellamatt – Thurfälle – Gräppelensee – Gamplüt

Bei der Talstation der Wildhaus Bergbahnen sind wir zu unserer 2-Tages Tour bei schönstem Wetter gestartet. Nach dem Aufstieg zum Oberdorf ging es weiter, dem Klangweg entlang bis zum Schwendisee. An den verschiedenen Klangstationen probierten die Kinder die verschiedenen tonmachenden Instrumente aus. Angekommen beim Schwendisee machten wir unsere Mittagsrast an einem Schattenplatz. Natürlich durfte ein abkühlendes Bad nicht fehlen.

Schwendisee
Schwendisee

Nach der Stärkung machten wir uns weiter auf den Weg zur Iltios Bergstation. Von dort ging es Richtung Gluristal, Lochhütte bis zum Berggasthaus Selamatt.

Churfirsten
Chäserrugg / HInderrugg / Schibenstoll / Zuestoll und Brisi – Berge der Churfirsten

Die Freude auf den ersten Schluck Bier war nach diesem Hitzetag riesig. Nach dem Nachtessen spazierten wir noch Richtung Zinggen und machten bei einer „Schweizer Familie“ Feuerstelle ein Feuer und genossen so den Abend.

Nach dem Frühstück starteten wir am nächsten Tag zuerst mit der Bahnfahrt nach Alt St. Johann. Dem Thurweg entlang ging es bis nach Unterwasser und von dort zu den imposanten Thurfällen. Von dort führte uns der Weg via Chrinn zum Gräppelensee. Aufgrund der geringeren Hitze und des zügigen Windes verzichteten alle auf ein Bad und so genossen wir einfach die wunderschöne Aussicht und machten Mittagsrast.

Thurfälle
Thurfälle

Den letzten Teil nahmen wir anschliessend unter die Füsse und dieser führte uns via Laui zum Berggasthaus Gamplüt.

Zum Abschluss der Wanderung fuhren wir mit den Monstertrottinetts runter nach Wildhaus, bis zur Talstation der Gamplütbahn.

Müde aber zufrieden beendeten wir diese 2-Tages Familienwanderung mit vielen neuen Eindrücken.

Gesamtdistanz 30.4 Kilometer, Höhenmeter aufwärts total 1550

Peter

Eine Antwort auf „2-Tages Familienwanderung Klangweg – Sellamatt – Thurfälle – Gräppelensee – Gamplüt“

  1. Lieber Peter
    So cool, dass „ unsere“ Wanderung Eingang in eurer Website gefunden hat! Wir durften mit dir zwei tolle und unvergessliche Tage erleben – ganz besonders unsere drei Buben schwärmen noch heute vom „Hänsel Peter“ 😊.
    Herzlich, F.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.