Grindelwald: „Darf es etwas mehr sein“?

Eiger, Mönch und Jungfrau in den Wolken
Das Grosse, Eindrucksvolle eröffnet sich einem schnell in Grindelwald. Erste grosse Schatten wirft nur schon der Kalkriese Eiger aufs Dorf. Erst einmal wollten sich die drei bekannten Berggiganten nicht zeigen, versteckten sich hinter dichten Wolken. Die spielenden Kinder, oben auf der Bergstation der Männlichenbahn, liessen sich davon bestimmt nicht ablenken. Kinderspielplatz Berggasthaus Männlichen Gleich nebenan …

Übrigbleibsel des „Italiener-Dörfli“ im Klöntal

Ruinen Italiener-Dörfli auf dem Werkplatz Unterwäldli
Was versteckt sich hinter der Koordinate 720354 211859 rechts am Hang auf dem Weg von Riedern GL hoch zum Klöntalersee? Standort der Ruinen Übersichtskarte Die Stiftung PRO NETSTAL lüftet das Geheimnis um das "Italiener-Dörfli" des Werkplatzs Unterwäldli aus der Zeit des Baus des Löntschwerks: "In den Jahren 1905 bis 1908 entstanden die Anlagen des Kraftwerks …

Nochmals 3 Tage Winter auf dem Grossen Sankt Bernhard

Blick vom Mont Fouchon auf den Mont Blanc und Umgebung
Es sind viele Gründe die für einen Aufenthalt im Hospiz des Grossen Sankt Bernhard sprechen. Der geschichtsträchtige Alpenübergang birgt Raum für sportliche Touren in der unmittelbaren Umgebung wie auch Nahrung für Geist und Kopf. Aktuell leben fünf Mitglieder der Augustiner-Chorherren auf dem im Hochmittelalter gegründeten Hospiz. Überall begegnet man Zeugen der Geschichte. Das im Winter …

Ruhig ist’s im Safiental..

Gipfelbild Tällihorn
.. und "amächelig" sowie bestens geeignet für ausgedehnte Schneeschuhtouren. Bis Ende Monat gilt nach wie vor die 5-er Regelung was die maximale Gruppengrösse für gemeinsame Touren anbelangt. Wanderleiterkollege Alex Öhler und ich helfen uns diesen Winter gegenseitig aus und führen SAC-Touren gemeinsam, aufgeteilt auf zwei Gruppen. Es wäre auch zu schade gewesen, einigen Gästen die …

Kalte Brise auf dem Erdisgulmen?

SAC Bachtel - Schneeschuhtour Erdisgulmen
Die bisher kälteste Nacht dieses Winters sollte es gemäss Meteo Schweiz werden. Daraus wurde glücklicherweise aber nichts. Die Sonne stand bereits am stahlblauen Himmel als wir in zwei Gruppen mit der Gondel der Flumserbergbahnen auf dem Maschgenkamm ankamen. Und einmal im tiefen Schnee unterwegs hoch zum Erdisgulmen, kam die Wärme zügig zurück in die Glieder …