Wolkentanz auf den Churfirsten

Dem Föhn sei Dank! Die vergangenen Tage brachten schiere Mengen von Niederschlag in diversen Landesteilen. In der Region Toggenburg / Churfirsten ab ca. 1500m zudem Schnee, wohl in bescheidenen Mengen. Wir hatten Glück am Sonntag, nutzen das Zeitfenster mit der Prognose föhnigen Wetters und kamen tatschächlich trockenen Fusses durch den Tag. Beabsichtigt war der Zuestoll, …

Unterwegs im Welterbe „Sardona“

Mit grosser Vorfreude auf die wunderschöne Wanderung stiegen wir am Samstagmorgen in Bad Ragaz ins Postauto Richtung Gigerwald Stausee. Nach knapp einer Stunde Fahrzeit kamen wir beim Bergrestaurant Gigerwald an. Von dort ging es zuerst am Fusse der Staumauer entlang, anschliessend hoch bis zur Krone der Staumauer. Staudamm Gigerwald oberhalb Vättis, SG Auf der imposanten …

Porta d’Es-cha

Porta d'Es-cha
Den Übergang von der "Es-cha" auf die "Kesch"-Seite zu begehen war ein seit langem gehegtes Ziel. Zu zweit lässt sich das ruhigen Gewissens angehen. Kurz entschlossen zogen wir los und reservierten Unterkunft in der Kesch Hütte. Trotz der knapp 1700 Höhenmeter am Start im Engadiner Madulain herrschten recht hohe Temperaturen. Das wurde uns später beim …

Auf den Spuren der Wasserkraft im Glarnerland

Kugelschieber Pumpspeicherwerk Kraftwerke Linth-Limmern
Wir bewegten uns auf dieser Zweitages-Wanderung in der besonderen Welt der Wasserkraft im Gebiet Linth-Limmern im hintersten Glarnerland. Los ging es mit der offiziellen Führung der Axpo "Vom Wasser zum Strom" am Freitag Morgen. In der Standseilbahn des Pumpspeicherwerks Kraftwerke Linth-Limmern Erst einmal galt es ins Herz der Anlage zu gelangen. Dafür steht die betriebseigene …

Entlang der Landesgrenze im Rätikon inkl. Aufstieg auf die „Dri Türm“

Prättigauer Höhenweg - Cavelljoch
Abgesehen von den ersten wenigen Stunden und dem Abstecher auf die Dri Türm folgten wir auf unserer Dreitageswanderung weitgehend dem Prättigauer Höhenweg. Dank der Älplibahn Malans sparten wir gleich zu Beginn gute 1100 Aufstiegs-Höhenmeter. Den Vilan umrunden, weiter zur Fläscher Alp, vorbei am malerischen "Vorderst" See und nach weiteren drei Stunden schliesslich angekommen am ersten …

Schweigen in der Bahn – Lachen auf dem Piz Beverin

Piz Beverin
Die Stimmung ab Pfäffikon SZ im RegioExpress nach Chur war nicht wirklich himmelhoch jauchzend. Der Regen prasselte auf die Zugskomposition und der Blick nach draussen blieb an den dunklen, tiefhängenden Wolken hängen. Einige von uns wurden zuhause auf dem Weg zum Bahnhof von heftigen Regenfällen begleitet. Die Stimmung verbesserte sich bald. Schliesslich verhiess die Prognose …

2-Tages Familienwanderung Klangweg – Sellamatt – Thurfälle – Gräppelensee – Gamplüt

Schwendisee
Bei der Talstation der Wildhaus Bergbahnen sind wir zu unserer 2-Tages Tour bei schönstem Wetter gestartet. Nach dem Aufstieg zum Oberdorf ging es weiter, dem Klangweg entlang bis zum Schwendisee. An den verschiedenen Klangstationen probierten die Kinder die verschiedenen tonmachenden Instrumente aus. Angekommen beim Schwendisee machten wir unsere Mittagsrast an einem Schattenplatz. Natürlich durfte ein …

Was? In einer Holzkiste auf den Berg?

Gipfel Brisi (Churfirsten)
Fünf Personen sind maximal erlaubt in der "Kabine" der Selunbahn im Toggenburger Starkenbach bei Alt St.Johann. Selunbahn in Starkenbach Es lohnt sich, etwas Wartezeit einzuplanen, denn der Andrang in diesen Tagen ist erfreulich hoch. Oben angekommen erscheint nach wenigen Minuten bereits der kleine Abzweiger zur Wildmannlisloch Höhle. Hier hat sich schon viel zugetragen und haben …

Hin und Her Schauen auf dem Schännerberg

Federispitz
Ein Blick vom Zürcher Oberland gegen Osten fällt schnell auf die beiden Nagelfluh-Berge Speer und Federispitz. Letzterer auch mal als Schännerberg betitelt, bietet schöne Weitsichten ins Glarner Haupttal, den Walensee und das Mittelland. Um all diese Aussichten geniessen zu können, lohnt es einen Rundweg zu wählen. Wir entschieden uns für eine entsprechende Route ab Alp …