6. – 8. August 2020

Dreitagestour Rätikon


Donnerstag bis Samstag


Beschreibung
Wir wandern dem Prättigauer Höhenweg entlang durch die eindrückliche Gebirgskette des Rätikons. Das Grenzgebiet zu Österreich hält viele Geschichten, schöne und tragische, bereit, die erzählt werden möchten.

Am ersten Tag wandern wir ab der Bergstation der Älplibahn oberhalb Malans bis zur Schesaplanahütte. Hier stehen gemütliche Zweier- oder Gruppenzimmer für die Übernachtung zur Verfügung.

Die Etappe des zweiten Tages führt uns unter dem Schweizertor hindurch bis zur Carschinahütte.

Als Zugabe besteigen wir am dritten Tag die Dri Türm von der Nordseite her und steigen schliesslich am Nachmittag ab ins Tal bis nach St. Antönien.

Ausrüstung
Warme Kleidung, Wanderschuhe, Rucksack und Regenschutz (Jacke und Hose); Kleidung und Hüttenschlafsack (Seiden- oder Baumwollschlafsack) für den Aufenthalt in den SAC Hütten.

Verpflegung für Mittagessen an allen drei Tagen aus dem Rucksack. Es besteht auch die Möglichkeit, am dritten Tag in der Carschinahütte zu Essen.

Anforderungen
Technische Anforderungen: T3/T4 (3. Tag) – sehr anspruchsvolle Bergwanderung
Konditionelle Anforderungen: anstrengend
Do: + 900m, – 800m, 5 Std.
Fr: + 900m, – 600m, 5 Std.
Sa: + 875m, – 1’650m, 6 Std.

Kosten pro Person

40.– Honorar Wanderleiter
+ Übernachtungen mit Halbpension in der Schesaplana– und Carschinahütte
+ Kosten ÖV

Auskunft und Anmeldung
martin.keller@alpenwandern.ch
+41 79 669 7540
– oder – 
Ich führe diese Tour auch für den SAC durch. Mitglieder können sich auf dem Tourenportal der SAC Sektion Bachtel anmelden. Noch ist die Tour aber nicht online geschaltet.

Wanderleitung: Martin